Mein Leben mit Hund

Pfützen in der Wohnung, viele Dinge, die da gar nicht hingehören, im Maul und motziges Bellen auf den Befehl „Nein“ – das Leben mit einem Australian Cattle Dog-Welpen ist voller Überraschungen. Vor wenigen Wochen hätte ich nicht gedacht, dass ich einem Hund Vögel, Mäuse, Schnürsenkel, Socken (und was noch so zu finden ist) aus dem Maul reißen könnte. Aber man wächst mit seinen Aufgaben.

Und gewachsen sind Ringelnatz, Rufname Natz, und ich gemeinsam in den vier Wochen, seit denen wir uns kennen. Natz schafft schon acht Kilo auf der Waage und ich schaffe den Alltag trotz der vielen unterbrochenen Nächte.

Auch mein Selbstvertrauen ist in dieser Zeit gewachsen, denn ich habe in der U-Bahn noch nie in so viele freundliche Gesichter geblickt. Die Menschen machen sich sogar die Mühe, ihre Augen von ihren Smartphones zu erheben und meinem Hund ein Schmunzeln zu schenken. Ich bin gespannt, ob das so bleibt, wenn Natz ausgewachsen ist. Der kleine Kerl wird mir in den nächsten Tagen, Wochen und Jahren ganz sicher noch viele Schmunzler entlocken und ich freue mich auf die vielen Geschichten und Erlebnisse, mit denen er mein Leben bereichern wird. Auch hoffe ich, sein Leben mit seiner neuen FiZ-Familie bereichern zu können.

Neuigkeiten rund um Natz finden Sie in Zukunft exklusiv auf facebook ;).

  • FiZ-Media Blog Mein Leben mit Hund

Dieser Beitrag wurde von Alex verfasst